Hier finden Sie Geschichten über

Schnorrer – Abzocker – Lügner – Betrüger.

Dazu können eigene Geschichten eingereicht werden, die – wenn auch mit einer gehörigen Portion Sarkasmus oder ein wenig überspitzt erzählt – stets auf wahren Begebenheiten beruhen sollen.

Inspiriert zu dieser website wurde ich vom ersten Protagonisten, der seinem Decknamen "Lügenbaron" mehr als nur Ehre macht und der dem (vorläufig noch) bekannteren Baron von Münchhausen in nichts nachsteht.

Motivation

Nicht jeder hat die Möglichkeit, sich gegen die geschilderten Betrügereien zur Wehr zu setzen. Eine Detektei mit dem Sammeln von Beweisen zu beauftragen, übersteigt oft die finanziellen Mittel der Geschädigten. Die Rückforderung der abgeschnorrten Beträge mittels Betreibung macht oft keinen grossen Sinn, denn dies ist mit zusätzlichen Kosten verbunden und in den meisten Fällen nahezu zwecklos, denn wo nichts ist, kann auch nichts geholt werden. Auch auf dem Weg einer Anzeige liegen viele Stolpersteine, wenn man auf Lug und Trug hereingefallen ist.

Ziele

Erstes Ziel soll es sein, weitere mögliche Opfer zu warnen. Zweitens soll ein Netzwerk aufgebaut werden, über welches zusätzliche Informationen ausgetauscht werden können. Last but not least kann auf dieser Plattform Frust abgebaut werden, ohne dass man wie dereinst der Neandertaler direkt zur Keule greifen muss.

Unsere Waffe ist das Wort!

Vindicta